Wir realisieren Projekte im Bereich Nachhaltigkeit und Design – von Produktdesign über 3D-Drucktechnologie, Materialien, Grafik- und Kommunikationsdesign bis Bildung und Forschung.

Von der Idee über das Konzept bis zur finalen Umsetzung

Projektanfragen und Kooperationen werden an die Mitglieder und Arbeitsgruppen weitergeleitet.
Das SUSTAINABLE DESIGN CENTER hat in den letzten Jahren folgende Projekte realisiert.

3D Druck & Reparatur

Wiederverwendung durch Reparatur stärken – Potenziale des 3D-Druck zur Ersatzteilbeschaffung nutzen

Das Projekt »3D-Druck & Reparatur« wurde vom SDC und seinen Mitgliedern von Mitte 2017 bis Frühjahr 2019 durchgeführt.
Es wurde vom Umweltbundesamtes (UBA) über die Verbändeförderung teilfinanziert.

Die Ergebnisse des Projektes:

Es ist eine umfangreiche Materialbibliothek entstanden, die hier open source zur freien Verfügung steht und Interessierte anregen und unterstützen soll, selbst in die Thematik 3D-Reparatur einzusteigen und im eigenen Repair Café, Makerspace oder auch privat aktiv zu werden und mehr zu reparieren.

Zur Verbreitung der Technik und des erforderlichen Knowhows wurde ein Workshopkonzept entwickelt. Alle Materialien stehen kostenlos zum Download auf der Website.

Weiterhin wurden die Projektergebnisse in verschiedenen Kommunikationsmittel zusammengefasst und didaktisch aufbereitet: Broschüre, Poster, Gesundheitshinweise …

Alle Informationen sind auf der eigens dazu entwickelten Website 3D-reparatur.de abruf- und nutzbar

Ecodesign Nutzhanf

In Zusammenarbeit mit der HTW Berlin Industrial Design und der WerraHanf Genossenschaft entwickelten Studenten im Sommersemester 2018 innovative Produkte aus Nutzhanf.

.

Flow – Der Film

Nachhaltige Kommunikation: Flow – Der Film

Der Kurzfilm „FLOW“ aus der Reihe „Beyond Climatchange“ des Umweltbundesamt (UBA) beleuchtet eines unserer dringlichsten Probleme: Die Verschwendung unserer natürlichen Ressourcen.
„FLOW“ reflektiert mit eindrücklicher Bildsprache unseren konsumorientierten Lebensstil und zeigt zugleich Zusammenhänge globalen Stoffströme.
Genannte Zahlen und Fakten mahnen den Zuschauer zur Verantwortung ohne zu demotivieren. Der Film endet mit einer Kamerafahrt durch die Stadt von Morgen mit viele Beispiele und Ansätzen nachhaltiger Gestaltung. FLOW ist unter den creative commons lizensiert.

FLOW (Video in deutsch auf YouTube)
FLOW (Video in english on YouTube)
3 minutes versions in five languages: German, English, French, Russian, Chinese

Weitere Projekte

Pfeil Angebote